Alumni WF SoSe 2019 Seite 2

Portraits und Zitate unserer “neusten” Alumnis (F-Kurs Wirtschaft,
Sommersemester 2019)

Tanvir aus Bangladesch:

„Anfangs habe ich mich am Studienkolleg vor allem mit der fremden Sprache und der im Vergleich zu meinem Heimatland völlig unterschiedlichen Lernkultur schwer getan. Im Nachhinein kann ich aber sagen, dass das Jahr am Studienkolleg für mich ein sehr guter Einstieg in das deutsche Studiensystem und in die deutsche Kultur war. Auch fühle ich mich mittlerweile viel sicherer in der deutschen Sprache. Dank dem Studienkolleg kamen Heimweh-Gefühle erst gar nicht auf.“

 

Enkul aus der Mongolei:

„Es war eine sehr interessante Erfahrung mit Menschen gemeinsam zu lernen, die aus ganz unterschiedlichen Ländern kommen. Zu den im Unterricht behandelten Themen gab es sehr oft viele unterschiedliche Meinungen und Sichtweisen. Anfangs dachte ich, dass dies insbesondere in der Teamarbeit zu Problemen führen würde. Ich wurde dann aber sehr schnell vom Gegenteil überzeugt. Die kulturelle Vielfalt war sehr anregend und wir haben im Team viele gute Ideen entwickelt.“

 

Victor aus Ecuador:

„Am Anfang fühlte ich mich am Studienkolleg ziemlich fremd. In der Pause hörte ich viele unterschiedliche Sprachen, die ich nicht verstand und ich fand niemanden der meine eigene Sprache sprach. Mittlerweile fühle ich mich hier aber wie Zuhause. Ich habe nicht nur neue Freunde gefunden, sondern auch viel über andere Kulturen gelernt. Am Studienkolleg habe ich auch gelernt, dass man sich selbst gut organisieren muss, um richtig erfolgreich zu sein. Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen, die ich am Studienkolleg sammeln durfte und werde mich gerne daran erinnern.“

 

weitere Zitate von Alumnis
Überblickseite Portraits und Zitate