Studienkolleg

Studienkolleg

„Das Sprungbrett ins Studium“

Das Studienkolleg ist eine weltweit einmalige Einrichtung an vielen deutschen Hochschulen. Sie erleichtert bereits seit über fünfzig Jahren ausländischen Studienbewerbern den Sprung ins Studium. Denn deren „Abitur“ ist nur bedingt mit der deutschen Hochschulreife vergleichbar. Bewerber, die in ihrer Heimat kein Gymnasium oder ähnliches besucht haben, müssen deshalb eine abiturgleiche „Feststellungsprüfung“ bestehen, mit der sie auch ihre Deutschkenntnisse nachweisen. Entsprechend werden Sprach- und Fachkurse angeboten.

Das Kolleg ist kostenlos und dauert in der Regel ein Jahr. Es sind lediglich Semesterbeiträge zu zahlen. Wer die Abschlussprüfung besteht, erwirbt eine fach-, aber nicht hochschulgebundene Zugangsberechtigung. Mattheus Wollert, Leiter des Kollegs in Frankfurt am Main: „Das Studienkolleg trägt zur Internationalisierung der deutschen Gesellschaft sowie zur Ausbildung zukünftiger Fachkräfte bei. Denn die allermeisten Hochschulabsolventen bleiben in Deutschland.“ Zurzeit besuchen etwa 3.000 Leute aus mehr als 40 Ländern die Kurse. Einige Hochschulen bieten jedoch kostenpflichtige Vorsemester an oder haben sich ganz von Studienkollegs verabschiedet. An der FH Aachen etwa sind für das vorbereitetende „Freshman Year“ 15.000 Euro zu berappen, Unterkunft inklusive.

Quelle: Unilife Mai 2010


Studierende über das Studienkolleg:

Jandy Magno aus Brasilien:
Schon in Brasilien war es mein Traum, Pädagogik bzw. Erziehungswissenschaft zu studieren. Wenn ich zurückblicke, dann sehe ich wie wichtig es war, das Studienkolleg zu besuchen. Dort habe ich die wichtigen und richtigen Fachkenntnisse nachgeholt, welche sich auf mein Studium bezogen haben und dabei auch viele Freundschaften geschlossen. Dies ermöglichte mir, erfolgreich an einer deutschen Universität zu studieren. Aus diesem Grund war das Studienkolleg die beste Zeit, die ich mir vorstellen konnte, nachdem ich schon zwei Jahre in Deutschland gelebt hatte. Dort hat mir alles gefallen. Besonders die Dozenten(innen), die mich während meines Besuchs des Studienkollegs unterstützt und begleitet haben, die Kommilitonen, mit denen ich bis heute noch weiteren Kontakt habe. Ich habe sehr viel gelernt und großen Spaß dabei gehabt…
mehr über Jandy Magno

 

Roksolana Petsa aus der Ukraine
Ich studiere Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft im Hauptfach und Romanistik mit Schwerpunkt Sprachwissenschaft im Nebenfach. Das Jahr am Studienkolleg erwies sich als ein Sprungbrett, das mir den wichtigen Schwung gab und das reibungslose Eintauchen ins Studienleben ermöglichte. Man könnte es das „Schnupperjahr“ nennen: Man erfährt, wie das Bewertungssystem in Deutschland funktioniert, mit welchen Ansprüchen man konfrontiert wird, wie die Prüfungen verlaufen usw. Außerdem erwirbt man das fachliche Wissen unmittelbar auf Deutsch, was den Einstieg ins Studium enorm erleichtert. Die vertraute Atmosphäre im Unterricht nimmt einem die Ängste weg; man lernt neue Menschen kennen, die sich in ähnlicher Lage befinden und zusammen meistern sie diese letzte Hürde, die der Anfang einer Ära bedeutet…
mehr über Roksolana Petsa

 

Mehr Informationen zum Studienkolleg finden Sie HIER.